Professionelle Schneideplotter von Graphtec

Graphtec steht seit einigen Jahrzehnten für top Qualität im Bereich der Schneideplotter. Der CE LITE-50 ist ein günstiger Plotter mit einer Arbeitsbreite von 50cm. Er eignet sich besonders für die Verarbeitung von Textilfolien, Flexfolien oder Flockfolien mit einer 50er Rollenbreite.

Insbesondere der CE LITE-50 eignet sich sowohl fürs Business als auch für Hobby Werbetechniker und gilt als kostengünstiger Schneideplotter in unserem Shop mit einigen Extras. Dieser Graphtec Plotter bietet Ihnen höchste Effizienz und saubere Schnittergebnisse für ein einfaches Entgittern.

Im Lieferumfang des CE LITE-50 finden Sie die Grafik-Software Graphtec Pro Studio sowie den Cutting Master, der Ihnen einen direkten Einstieg ermöglicht, auch wenn Sie nicht Corel Draw oder Adobe Illustrator zur Hand haben.

Anwendungen

  • Etiketten oder Aufkleber mit ohne und mit Schnittmarken
  • einfache Beschriftung von 50er Vinylfolien
  • Textilveredelung durch Flexfolien und Flockfolien
  • Papierarbeiten bis rund 250g-Papier
  • Ausschnitt von Folien mit Träger
  • Durchschneiden von Materialien ohne Träger durch Schneidematte

Eigenschaften

  • Schnittmarkenerkennung
  • wartungsfreie und robuste Hardware
  • 5-10mm Schrifthöhen und mehr
  • Arbeitsbreite 500mm
  • 210g Messerandruck
  • 500mm/s Laufgeschwindigkeit
  • 2 Andruckrollen

Vorteile

  • Print und Cut über Schnittmarken
  • leise Schrittmotoren, technisch verbessert
  • Graphtec Studio Schneidesoftware
  • Cutting Master 4 als Plugin
  • Menüsprache Deutsch wählbar
  • Touch Display für eine einfache Bedienung
  • kompatibel für Windows und Mac
  • Herstellergarantie 24 Monate

FAQ zum Thema Plotter

Was ist ein Schneideplotter?

Ein Schneideplotter wird fürs Schneiden von Folien verwendet, wie sie für Beschriftungen von Autos, Schaufenstern oder Textilien verwendet werden. Kleinere Aufkleber-Stückzahlen lassen sich damit problemlos herstellen. Auch für Maler- und Lackierarbeiten lassen sich damit Schablonen erstellen. Sein Aussehen ähnelt denen handelsüblicher Tintendrucker. Eine Kombination aus beidem nennt man im Übrigen Hybriddrucker, welcher aber in der Regel nicht allzu günstig sind.

Wie wechselt man eine Schneideleiste aus?

Das Wechseln einer Schneidleiste ist in etwa bei allen Geräten gleich. Im Video finden Sie eine Anleitung für einen Silhouette Plotter der Marke Cameo.

Welche Folienarten können Schneideplotter verarbeiten?

Selbstklebende Folien

Sie sind mehrschichtig aufgebaut und bestehen aus einer weichen PVC-Folie, einer Klebeschicht und einer Silikonschicht auf einem Träger. Diese Art von Folie finden Sie auch beim uns im Shop und wird vorwiegend zum Beschriften von Schaufenstern von Ladenlokalen, Autos, sonstigen Kraftfahrzeugen und Lastwagen genutzt.

Nicht-klebende Folien

Aus dieser Art von Folie ohne Kleber und Trägermaterial werden häufig Schablonen hergestellt und später mit anderen Materialien verklebt. Folien ohne Klebeschicht dürfen nur auf einer Schneideunterlage oder Trägerblatt ausgeschnitten werden.

Flexfolien

Diese einfarbigen dünnen Folien sind auf der Unterseite mit einem Schmelzkleber versehen. Darunter ist ein Plastikträger zu finden. Flexfolien finden wir bei der Veredelung von Textilien, werden durch Erhitzen mittels einer Transferpresse auf Stoffe übertragen und bleiben dabei flexibel. Ein Bügeleisen eignet sich nicht dafür, weil die Haftfähigkeit hier deutlich reduziert wird.

Flockfolien

Flockfolien befinden sich ebenfalls auf einem Plastikträger und fühlen sich samtartig an. Diese Folienart ist spiegelverkehrt auf dem Träger angebracht und wird durch eine Beschichtung aus Schmelzkleber mittels einer Transferpresse auf Stoffe übertragen. Das Bügeleisen sollten Sie nicht verwenden.

Bedruckbare Folien für Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker

Es handelt sich hierbei schlichtweg um eine besondere Beschichtung einer selbstklebenden Folie, um Druckerfarbe z. B. durch Digitaldruck aufnehmen zu können. Die Möglichkeiten könnten vielfältiger nicht sein. Ein Anwendung ist das klassische selbstklebende farbige Etikett.

Welches Papier kann man bei einem Schneideplotter verarbeiten?

Unbeschichtetes, buntes oder schlicht weißes Papier

Sei es buntes oder weißes Papier, Tonpapier, Karten oder spezielle Papiere wie Kent-Papier, lassen sich mit einem Schneideplotter verarbeiten, solange sie mit einer speziellen Beschichtung für Laser- oder Tintenstrahldrucker versehen sind.

Beschichtetes weißes Papier

Es gibt auch nicht selbstklebendes weißes Papier, welches mit einer speziellen Beschichtung für Tintenstrahl- oder Laserdrucker ausgestattet ist und dadurch gut bedruckt werden kann. Es gibt sie in matt als auch glänzend und sie können mittels Passermarken konturgenau geschnitten werden.

Beschichtete, selbstklebende Papiere

Zusätzlich zur Beschichtung für Tintenstrahl- oder Laserdrucker befinden sich darunter eine Klebstoff- und Silikonschicht. Der Aufbau ist damit ähnlich einer Folie. Es gibt sie in weiß, aber auch in matt Gold oder silber.